Albrecht von Weech und König Oberon

Albrecht von Weech und König Oberon

Musikalische Buchpräsentation am Donnerstag, 9. Dezember 2010
 
Albrecht von Weech und seine Marionette Oberon präsentieren in der Tolstoi-Bibliothek die Prachtausgabe des Miniaturbuchs
„Oberon. Der vergessene König“ erschienen im Miniaturverlag Leipzig
Text und Zeichnungen: Albrecht von Weech
 
Albrecht von Weech liest, spielt und singt. Musikalisch begleitet ihn Dieter Holesch, Gitarre.
 
Termin: Donnerstag, 9. Dezember 2010, 19 Uhr
Eintritt: € 5,-
 
Tolstoi-Bibliothek, Thierschstraße 11, 80538 München
 
Die Veranstaltung wird vom Kulturreferat München gefördert.
Die Marionette König Oberon ist ein treuer und kostbarer Begleiter von Albrecht von Weech. Sein Schöpfer singt und tanzt. Er baut seine künstlerisch anspruchsvollen Marionetten alle selbst in liebevoller Handarbeit. Von der Ausbildung her ist Albrecht von Weech Goldschmied.
 
Oberon liebt Bücher. Er besitzt sogar seine eigene Bibliothek, auf die er sehr stolz. Nun sind Oberon und Albrecht von Weech zu Gast in der europaweit einzigartigen Tolstoi-Bibliothek, die als Schatzhaus russischer Literatur und Kultur gilt. Mit ihren rund 45.000 Werken ist sie die größte öffentliche, nicht staatliche russischsprachige Bibliothek.
 
Das Märchen vom Feenkönig Oberon wurde in diesem Jahr erstmals auf der Buchmesse Leipzig präsentiert. Das kleine Büchlein ist schon in seiner regulären Ausgabe ein Augenschmaus für alle bibliophilen Menschen.
 
(38 x 53 mm, Cabra-Einband, 1. Auflage 2010, 288, S.ISBN 978-3-86-184-168-5).
 
www.albrechtvonweech.de